Letzten Samstag kam es im Sportpark Niederheid direkt zum Rückspiel gegen die Bissendorf Panther. Die Niedersachsen mit den Erfahrungen der Vorwoche, wollten es in nun besser machen. Diese Vorsätze hinderten die Gastgeber aber nicht zur 3:0 Führung nach dem ersten Drittel. Im zweiten Drittel wurde es dann noch deutlicher, denn die RAMS erzielten 5 weitere Tore zum 8:0. Im letzten Drittel unterstrichen die Jungwidder den Klassenunterschied erneut und bei dem jungen Pantherteam brachen nun alle Dämme. Weitere 8 Treffer mussten die Goalies aus der Wedemark noch schlucken, wobei der Ehrentreffer zum 16:1 Endstand noch gelang.

Sonntags waren dann die Langenfeld Devils zu Gast im Sportpark. Langenfeld musste zum Ende der vergangenen Saison, altersbedingt einen großen Aderlass im Kader verkraften und dementsprechend verjüngt war das Team. Die Gäste kamen mit den spielstarken RAMSern deutlich besser zurecht, als tags zuvor die Niedersachsen. Unter dem Strich waren die Jungwidder für die Devils aber doch eine Nummer zu groß, wobei die starke Torfrau das Ergebnis im Rahmen hielt. Nach 45 Spielminuten stand ein 6:1 auf der Anzeigetafel.

Diese beiden Spiele waren die einzigen an diesem Wochenende in der 1.Schülerliga und somit sind die RAMS weiterhin verlustpunktfrei Tabellenführer. Am Sonntag kommt es dann im Sportpark Niederheid zu dem ersten Höhepunkt der Saison. Der Deutsche Meister, Crefelder SC kommt zum ersten Wiedersehen nach dem letztjährigen Playoff-Halbfinale, da ist wohl noch eine Rechnung offen…..Bully ist um 15.30h