Bambini: Nervenschlacht mit Sieg in Kaarst

/////Bambini: Nervenschlacht mit Sieg in Kaarst

Bambini: Nervenschlacht mit Sieg in Kaarst

Das war spannend…..
Auch im 4.Saisonspiel verließen die Widder als Sieger die Halle.
In einer kampfbetonten abwechslungsreichen Partie bewegten sich beide Teams von Anfang an auf Augenhöhe.
Dabei machten die Gastgeber in ihrem 1. Saisonspiel einen eingespielten und abgeklärten Eindruck.
Immer wieder verstanden es die Crash Eagles die Angriffsbemühungen der Rams zu unterbinden oder empfindlich zu stören.Zwar diktierten die Landeshauptstädter das Tempo und hatten nahezu über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz und Aktionen nach vorne,mussten aber immer wieder auf die stets gefährlichen Konter der Kaarster achtgeben.
Einer dieser Gegenstöße führte im 1.Drittel auch zur Führung der Hausherren.
In den folgenden beiden Drittelpausen erinnerte Trainer Nils Worrings sein Team daran deutlich mehr Bälle zum Tor zu bringen.
Dies gelang aber nur selten und wenn,dann stand der sehr gute Kaarster Goalie im Weg.
So brachen die letzten 2 Minuten an.
Die Gäste stemmten sich mit aller Kraft gegen die 1.Saisonniederlage und schafften tatsächlich den hochverdienten Ausgleich.
Auf Zuspiel von Lukas Gassner konnte Henry Peters den Kaarster Schlussmann bezwingen.
Im anschließenden Penaltyschießen gelang Luke Kubel der Siegtreffer.Die glänzend aufgelegte Goalie Lahja Kühn war nicht mehr zu überwinden und bescherte den Rams den glücklichen aber nicht unverdienten Zusatzpunkt.
Ein Beitrag von K.Peters

2016-07-11T12:13:27+00:00 Montag, 25. April 2016 - 15:00|1. Bambini|
%d Bloggern gefällt das: