Souveräner Saisonauftakt — Damen schlagen Kaarst mit 12:2

Am Samstag den 12.3. um 19 Uhr hatte das lange warten der Damenriege endlich ein Ende. Vor heimischer Kulisse , nahezu 80 Zuschauern, durfte der Deutsche Damenmeister zum Saisonauftakt gegen die Crash Eagles aus Kaarst ran. Das Team hatte im Vergleich zum Vorjahr noch mehr trainiert und hatte alles getan um den Fehlstart aus dem Spiel 1 Saison 2015 gegen Kaarst mit der damaligen Niederlage zu vermeiden. Nahezu der komplette Kader war Startklar. Nur auf wenige aber nicht gerade unwichtige Akteure musste der Trainer verzichten.

Die Damen starteten mit 3 Reihen in die Saison. Das gab es in den Jahren davor nur sporadisch zu sehen. Von Beginn an wurde von den Hausherrinnen hohes Tempo gegangen wie vorher in der Kabine besprochen. Erst im vierten Wechsel wurde nach zahlreichen sehr guten Angriffen der Abschluss erfolgreich abgeschlossen. Jana Bagusat war mit einem Schlagschuss in den rechten Winkel erfolgreich zum 1:0. Nur 1 Minute später in Spielminute 9 erhöhte Mia Bagusat auf 2:0. Die Kaarster waren nicht untätig und erarbeiteten sich sehr gute Chancen, welche aber durch Caro Walz glänzend pariert worden. Bevor es in die Drittelpause ging erhöhten die Rams Damen noch auf 3:0 durch Jule Klement in der 16 Spielminute durch einen Schlagschuss halbhoch links.

Der erst Spielabschnitt wurde souverän vorgetragen und so wollte das Team weitermachen. Eine nahezu Fehlerlose Abwehrleistung und ein druckvolles Pressing im Sturm machten nahezu alle Angriffsbemühungen der Gäste zu nichte. Schritt für Schritt erhöhten die Düsseldorferinnen bis zur 38 Spielminute auf 8:0. Hierbei waren die Rams 1 mal in Überzahl erfolgreich beim Treffer zum 4:0 durch Janine Wilbert. Die weiteren Treffer wurden gleichmäßig im Team aufgeteilt. In der 39 Spielminute wurde dann ein Fehlpass der Rams Damen in der Spieleröffnung mit dem ersten Gegentreffer 2016 bestraft, und so ging es mit einem 8:1 in die letzte Pause des Spiels. Der zweite Spielabschnitt war klar der Paradeabschnitt der Damen an diesem Abend. Der Gegner wurde durch die druckvolle Spielweise und die stabile Defensivarbeit in den Angriffen immer wieder erfolgreich im Ansatz gestoppt.

Im letzten Spielabschnitt des Abends wollte das Team der Landeshauptstädter allerdings nicht zurückstecken oder gar Kräfte schonen. Klares Ziel war weiter Druck zu machen und zum Erfolg zu kommen. Die 3 Reihen zeigten im ersten Spiel schon sehr gute Ansätze mit Luft nach oben. Im Tor gab im Schlussabschnitt Rebecca Ramackers Ihr Debüt im Widder Trikot. Ein schwer einzuschätzenden Schuss in der 46 Spielminute landete dann zum 2:8 Anschlusstreffer im Netz. Fortan zeichnete sich die Newcomerin im Tor der Widder aber mehrfach mit sehr guten Szenen aus. Danach war das Spiel ein wenig zerfahren. Und so war es erneut Jana Bagusat die dem Treiben ein Ende setzte. Mit einem Lupenreinen Hattrick erhöhte sie für Ihr Team bis auf 11:1, dabei 2 X in Überzahl ehe Kira Riepe (C) die auch sehr gut drauf war, mit Ihrem 2 ten Treffer den Endstand von 12:2 in der 59 Spielminute erzielte.

Der Saisonauftakt ist geglückt. Der holprige Start in Kaarst aus dem Vorjahr wurde nicht wiederholt. Es waren viele sehr gute Spielzüge zu erkennen. In sehr guter Frühform befindet sich die Reihe mit Kira Riepe, Lina Meder , Jana Bagusat und Mia Bagusat. Die teilweise neu Formierte Reihe um Nadine Joisten herum , mit Rückkehrerin Julia Baumgartner, Maren Kramer und Janine Wilbert wird noch Zeit brauchen um zu voller Stärke zu finden. Mit Doppeltorschützin Jule Klement und Ihren zwei Teamkameradinnen aus der Jugend II, Celina Daheim und Amelie Rose ist auch im Bereich Jugend forscht alles zufriedenstellend glatt gelaufen.

Spiel :
Endstand 12:2 (3:0/5:1/4:1)

Torschützen
Jana Bagusat 5 Treffer
Kira Riepe 2 Treffer
Jule Klement 2 Treffer
Mia Bagusat 1 Treffer
Nadine Joisten 1 Treffer
Janine Wilbert 1 Treffer

Es fehlten:
Laura Hayen, Nina Hellmann, Kira Kanders, Vena Kanters, Susi Schwedt, Elena Unterlöhner

Das nächste Spiel der Damen findet am 20.03. um 16:30 Uhr in Crefeld gegen die Bockum Bulldogs statt.

Autoren: Die Damen