Die Saison 2016 ist beendet. Die Düsseldorf Rams steigen nach 2 Jahren Bundesligazugehörigkeit erneut ab , wie im Jahr 2012. Der 8 malige Deutsche Meister welcher in den 90 er Jahren in der Anfangszeit der noch jungen Sportart national und international alles dominierte hat trotz Jahrzehnte langer sehr guter Nachwuchsarbeit immer wieder mit starken Schwankungen zu kämpfen. Viele Talente haben die verschiedenen Abteilungen der Rams durchlaufen. Etliche haben bereits bei den Junioren Europameistertitel eingefahren, haben den Sprung vom Nachwuchs in die 1. Herren geschafft. Die Kader der Herrenabteilung war immer mit Eigengewächsen bestückt und dieser Philosophie wird der Verein weiter folgen. Mit Michael Klein verlieren die Widder einen sehr Erfolgreichen Junioren Nationaltrainer und ebenso erfolgreichen Teamtrainer. Viele wichtige Veränderungen sind alleine dem Gedankengut des Kölners im Düsseldorfer Verein zu verdanken, ebenso wie seinem Spannmann Thomas Hein, welcher auch nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Unter der Leitung von Klein und Hein gelang der Wiederaufstieg in die Bundesliga. An Ihre Stelle tritt Kjell Wilbert. Der Kader wird sich verändern, aber größten Teils bleiben die Rams eben Rams.

Die Abgänge :

Philip Müller (Duisburg Ducks), Felix Tauer (Duisburg Ducks), Luca Lina (Duisburg Ducks), Nick Raabe (Essen), Andre Klimmek, Nils Giessen (Ziel unbekannt) , Marc Baumgarth (Ziel unbekannt)

Die Zugänge :

Nils Worrings (2.Herren), Tobias Schuberth (2.Herrren), Aaron Brosch (2.Herren), Tim Müller (2.Herren), Luca Brünemann (Uedesheim Chiefs), Johannes Matzken (Uedesheim Chiefs) , Colin Dehnke (Rams Junioren), Tim Deschka (Rams Junioren), Kosta Langer (CE Kaarst)

Die Loyalen :

Timo Grabs, Mike Grabs, Oliver Markmann, Jonas Matzken, Max Meyer, Nick Müller, Marcel Platz, Christian Schmidt, Sebastian Schmidt, Jan Spaltmann, Robin Wilmshöfer

Gesamthaft ein sehr ansehnlicher Kader, der viel Entwicklungspotential hat. Es wird ein großes Stück harte Arbeit werden in der 2. BLN, aber die Rams sind gut aufgestellt für diese Aufgabe.

Am Donnerstag den 05.01.2017 ist Trainingsauftakt in Sportpark Niederheid. Das Team um Trainer Kjell Wilbert hat dann 9 Wochen Zeit um bis zum Saisonstart bereit für die Aufgaben zu sein.

Alle können gespannt sein wie sich das Team am 11.3. – 19 Uhr Zuhause gegen die Miners Oberhausen II präsentieren wird.