Die erste Herren der Widder ist derzeit das einzige Rams-Team welches trainiert. Herren 2, Damen und der gesamte Nachwuchs , alle im Sommerurlaub.

Bei dem spannenden Saisonfinale darf auch keine Zeit bleiben um den Akku in der Sonne aufzutanken. 3 Spiele stehen noch aus. 2 von 3 Spielen müssten gewonnen werden um in die Aufstiegs Play Offs einzuziehen.

Unmöglich ist das nicht obwohl nur gegen die Top Teams der Liga gespielt werden muss. Velbert , Crefeld 2 und Langenfeld.

Aber die Vorfreude des Teams ist in jeder Trainingseinheit zu spüren, auch weil zum richtigen Zeitpunkt viele verletzte Spieler zurückkehren.

Max Meyer , Oliver Markmann sind schon länger wieder im Kader. Robin Wilmshöfer nach seinem ersten Spiel in Crefeld direkt verletzt ausgeschieden , auch wieder dabei. Luca Brünemann nach einer Nasen OP wieder im Training. Fehlt nur noch Tobias Schubert. Jener zog sich in Heimspiel gegen Uedesheim eine Oberschenkelverletzung zu, darf aber nach dem Go des Docs ab Montag wieder trainieren. Nick Müller laboriert nach dem Spiel in Uedesheim mit einem angeschlagenen Finger, und Sebastian Schmidt war am Donnerstag beim MRT, Diagnose folgt Dienstag.

Für den Trainer Kjell Wilbert ist es ein beruhigendes Gefühl zu sehen das nach und nach alle zurückkehren. Wir brauchen jeden Mann möglichst Top Fit und verletzungsfrei, das macht es mir und jedem anderen im Team einfacher.

Die nächsten beiden Wochen werden noch einmal die Schwachpunkte punktuell trainiert werden, aber wir brauchen auch Spielpraxis um im Flow zu bleiben, ein schwieriger aber nicht unmöglicher Mix.