Am vergangenen Sonntag hat die 1. Junioren Mannschaft der Düsseldorf Rams ziemlich erfolgreiches Skaterhockey in der Rams-Arena vorgeführt.
Ohne 6 Stammspieler gab es dennoch eine erfolgreiche Entenjagd.
Es war noch keine Minute gespielt, da schlug die orange Kugel bereits im Tor der Duisburger ein. Tom K. verwandelte ein gezieltes Zuspiel von Flo. Und so geht es druckvoll weiter Richtung Ducks Tor. Nico steht halb rechts und wird von Niklas klasse angespielt. Der gezogene Schuss landet in den Maschen, 3:38 steht auf der Uhr und schon steht es 2:0 für die Rams. Bei 4:55 wird Tom L. von Nico angespielt und natürlich netzt Tom ein. 3:0 Rams und Duisburg braucht schon eine Auszeit. Bisher ging auch nicht viel zusammen bei den Enten aus der Nachbarstadt. Die wenigen Schussmöglichkeiten, die unsere Verteidiger zu ließen wurden sicher von Torfrau Sanne gehalten oder gekonnt abgewehrt.
Die Auszeit scheint was zu bewirken. Um den Rhythmus gebracht, sind die Widder ein wenig unaufmerksam und es steht 3:1. Doch das schreckt doch keinen Widder ab. Bei 13:35 gespielt gibt es die erste Möglichkeit das trainierte Überzahlspiel im Realmodus auszuprobieren.
Die Strafzeit ist gerade mal 27 Sekunden abgelaufen schon stellt Jo auf Zuspiel von Chrissy den alten 3-Tore-Abstand wieder her.
Und gleich wieder eine Überzahl, doch das geht schief. Duisburg fährt einen Break. Gegentor in Überzahl, blöd aber passiert.
Aber das Drittel ist noch nicht zu Ende. 1:13 vor dem Pausengong steht es 5:2 für die Heimmannschaft. Chrissy trifft auf Vorlage seines Mitspielers Tom K.! Nur mal so zur Info zwischen durch. Das waren 5 Torschützen von 5 verschiedenen Vorlagengebern.
Diese individuelle Klasse haben nur wenige Mannschaften in der Liga. Und bitte auch nicht vergessen: Es fehlten 6 Stammspieler.
Zu Beginn des 2. Drittel schießen die Wasservögel ein schnelles Tor und bei 32:51 gleich noch eins.
Oh nein, jetzt nur nicht nervös werden. Der Coach nimmt eine Auszeit. Das Drittel endet 2:2, denn die Rams schießen noch 2 Tore.
37:17 Tom K. auf Vorlage von Chrissy durch die Nahtstelle der Duisburger Abwehr und Chrissy nach einem Alleingang bei 38:54.
Somit haben wir immer noch 3 Tore mehr auf der Anzeige.
Das 3. Drittel ist schnell zusammengefasst. Tom L. trifft nach feiner Vorarbeit von Chrissy zum 8:4 und bei 50:27 wird Chrissy von Frederic angespielt, was mit dem 9:4 endet. Jetzt sind es noch knapp 10 Minuten, aber das 10. Tor fällt nicht.
Wahrscheinlich hatte kein Spieler vorher mit seinen Sponsoren abgeklärt, wer den Kasten Radler bezahlt! Egal, bis zum nächsten Spiel klären wir das auch ab.
Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Junioren resultiert in einer erfolgreichen Entenjagd. Bravo!
Zumindest bis zum nächsten Spieltag stehen wir auf einem Play-off Platz. Wohl kaum jemand hätte das vor der Saison gedacht.
Nun heißt es weiter fleißig trainieren und dann am 07. Mai beim Pokalspiel in Augsburg das nächste Ausrufezeichen setzen.
Let`s go Rams!
Es spielten für die Rams:
Niklas (0/1), Chrissy (3/3), Sanne (T), Oliver, Simon , Tom L. (2/0), David, Nico (1/1) , Flo, Frederic (0/1), Jonathan (1/0) und Tom K. (2/1).