Die Böckchen hatten beim Heimspiel gegen die Commanders aus Velbert vor allem einen Gegner: Die Nummer 33 aus Velbert. Diese sorgte gegen die junge Rams Mannschaft quasi im Alleingang für den Sieg. Dabei merkte man den Böckchen an, dass sie noch zu schnell zu viel Respekt vor scheinbar übermächtigen Gegnern bekommen, auch wenn dessen Stärke vor allem in einem Spieler liegt . Dabei spielt es dann auch keine Rolle, dass man mit dem Großteil der gegnerischen Mannschaft durchaus mithalten kann. Am Ende stand eine 3:11 Niederlage, die mit ein wenig mehr Glück im Abschluss auch knapper hätte ausfallen können. Egal. Für die Böckchen heißt es Mund abwichen und weiter kämpfen und lernen.

(StSp)