Rams an der T Kreuzung

/////Rams an der T Kreuzung

Rams an der T Kreuzung

Die Saison 2017 nach dem 16. Spieltag als zweiter beendet. Die direkte Qualifikation für die Aufstiegsrunde erreicht. Das ist der verdiente Lohn der Düsseldorf Rams in diesem Jahr.

Jetzt steht das Team von Kjell Wilbert an einer T-Kreuzung. Links die Bundesliga 2018, Rechts die 2. BLN. Im Modus Best of 3 wird der Sieger aus der Spielpaarung

IVA Rhein Main Patriots  VS ISC Düsseldorf Rams

triumphieren und zum Aufstieg in die Bundesliga berechtigt sein. Der Verlierer bleibt Zweitklassig.

16 Spiele wovon nur 3 direkt verloren worden sind , bei 11 direkten Siegen , könnten nach 10 Monaten gemeinsamer Schweißtreibender Arbeit positiv und negativ abgerundet werden.

Diese Leistungen welche bis heute erzielt worden sind , haben zur Teilnahme Qualifiziert , aber jetzt heißt es Reset, alles auf Anfang.

Die letzten Wochen hat sich das Team aber schon sehr gut vorbereiten können auf große Aufgaben. Die letzten 3 Ligaspiele alle gegen die stärksten Teams der 2. BLN. 1 Niederlage und 2 Siege das liest sich sehr gut und stärkt das Selbstvertrauen.

Im Laufe des Jahres haben Team und Trainer gemeinsam an einer Entwicklung gearbeitet . So wurde das Team in der Defensive wieder stabiler mit 5,8 Gegentreffern stellten die Widder die Beste Abwehr der 2.BLN. In der Offensive stellte das Team mit 180 Treffern, im Schnitt 11,25 Treffer pro Spiel Platz 2.

Max Meyer , Oliver Markmann, Colin Dehnke ,Tim Müller und Nick Müller waren bisher die Top Torschützen der Rams.

Max Meyer , Johannes Matzken , Sebastian Schmidt und Timo Grabs die besten Vorbereiter der Widder.

Und Obwohl die Rams in der Fair Play Tabelle Platz 2 Einnahmen waren die Unterzahlformationen einer der Eckpfeiler. Viele Gegner bis auf Ahaus bissen sich die Zähne aus in Überzahl.

Die Überzahl kommt nach einigen Umstellungen zum Ende der Saison immer besser in Fahrt aber die Effektivität aus dem Vorjahr fehlt noch.

Die Reihen haben jetzt erkennbar Struktur und alle 3 Formationen sind Offensiv wie Defensiv sehr ausgewogen und gleichermaßen Effizient.

Das Torwartduo Spaltmann und Brosch ist für die 2. Bundesliga auf Top Niveau und stellte so manchen Gegner gerade in den letzten 20 Minuten immer wieder vor unmögliche Aufgaben.

Doch alle genannten Namen Top-Torjäger , Top-Vorbereiter, sichere Goalies, können den erkennbaren Zusammenhalt im Team nicht Topen.

Gemeinsam werden wir es schon richten das war gerade gegen Langenfeld klar erkennbar.

Gemeinsam wollen die 1. Herren gegen Assenheim alles geben.

Wir RAMS FANS dürfen also gespannt sein

2017-09-24T21:10:08+00:00Sonntag, 24. September 2017 - 21:10|1. Herren|