Nach dem Sieg im Pokalspiel gegen Augsburg kam am 34. Spieltag der 2. Bundesliga in der Randsportart Fußball am Sonntag ein starker Gegner nach Düsseldorf um sich mit den heimischen Widdern zu messen. Na gut, dann geht´s los. Pünktlich um 17:00 Uhr gab es das erste Bully. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sportlich anspruchsvolles und körperbetontes Spiel.
Es ging hin und her. Das muntere Tore schießen begann bei genau 3:00 auf der Uhr mit einer Düsseldorfer Tom-Tom Kombination. Nach dem Ausgleich trifft Oliver auf Vorlage von Tom L. ins Tor des ehemaligen Düsseldorfer Torhüters, doch keine Minute später steht es 2:2. Grrrr. 9:01 gespielt, Chrissy setzt gekonnt Tom L. ein, der auf 3:2 stellt. Und so weiter. Zur Drittelpause stand es schließlich 4:4. Das 4. Tor der Widder ist eine eingespielte Kombination, die unser 3. Tom auf Zuspiel von Chrissy gekonnt versenkt.
Das 2. Drittel gewinnen die RAMS durch eine geschlossene und engagierte Mannschaftsleistung in der Defense, im Tor und der Offense mit 4:2. Nun heißt es im Schlußdrittel die Spieler mit den roten Trikots in Schach zu halten. Doch das gelingt nur bedingt! Bei 50:53 steht 8:8 auf der Anzeigentafel.
Aber auf der Spielerbank war es extrem ruhig und unaufgeregt. Keiner hatte das Gefühl, dass das Spiel kippt. Und der Schub in die richtige Richtung kommt, auch wenn einzelne Spieler aus der anderen Stadt laut nach Hilfe rufen. Die Junioren gewinnen 10:8 und schicken den Gegner bedröppelt nach Hause. Die hatten sich das irgendwie anders vorstellt, glaub ich.
Noch `ne Frage an euch: Wer oder Was ist eigentlich dieses „Köln“?

In den blauen Gewinner-Trikots spielten:
Tom S., Niklas, Sanne, Leon, Oliver, Tom L., Marc, Nico, Florian, Frederic, Jonathan, Tom K., Chrissy und Maximilian.

23.05.2017 DL