Fifty-fifty

Fifty-fifty

Am zurückliegenden Wochenende mussten die Rams gleich 2 Spiele bestreiten. Am Samstag in Oberhausen und am Sonntag Zuhause gegen Essen.

Im Spiel gegen die Miners aus Oberhausen war vor dem Spiel nicht klar was die Miners wirklich leisten können. Am Spieltag selbst fehlten viele namhafte Leistungsträger, was den Rams richtig gut in die Karten spielte.

Im ersten Drittel fanden die Widder keinen Zugriff zum Spiel der Oberhausener uns so schenkte man das erste Drittel mit 2:1 der Heimmannschaft. Nach 37 Sekunden im 2.Drittel in Überzahl der Ausgleich. Optimaler Start und die Führung In der 30. Spielminute. Jeweils noch einmal trafen beide Teams und die Düsseldorfer gehen mit einer 4:3 Führung Jetzt auch verdient in die zweite Pause.

Im letzten Drittel die Rams dann sehr kontrolliert im Spiel und die Miners nahezu abgemeldet. Der letzte Abschnitt ging mit 4:2 an die Gäste und der Dreier gehörte den Widdern mit dem Endresultat von 8:5, Auswärts in Oberhausen.

Für uns war es wichtig das viele Leistungsträger bei Oberhausen fehlten das ändert die Vorrausetzungen noch vor dem Beginn der Partie. Aber das war nicht der Schlüssel zum Erfolg sondern einmal mehr eine tolle Mannschaftsleistung welche das Team gesamthaft ablieferte, mit sehr vielen schönen sehenswerten spielerischen Elementen äußerte sich der Trainer nach dem Spiel.

Am Sonntag war dem Team das Spiel vom Vortag in den ersten beiden Dritteln merklich anzusehen. Sehr oft zu weit weg vom Gegenspieler und Mittellos gegen die wütenden Angriffe der Essener uns so stand es nach 40 Minuten 3:10.

So wollten sich die Widder nicht aus dem Wochende verabschieden. Das Team zeigte Moral und gewann das letzte Drittel mit 6:4. Das Endresultat am Ende natürlich enttäuschend mit 9:14.

Heute haben wir das Spiel durch zuviele Nachlässigkeiten in der Defensive in den ersten beiden Dritteln hergeschenkt. Nach Vorne  haben wir ausreichend Impulse gesetzt. Die Mannschaft ist im letzten Drittel moralisch zurückgekommen das war mehr als wichtig teilte der Trainer nach dem Spiel mit.

2018-04-30T20:58:55+00:00Montag, 30. April 2018 - 18:43|1. Herren|